Startseite / Strand & Küste

Strand & Küste

Traumstrand Palo Seco in Costa Rica

Badeurlaub in Costa Rica

Der Korridor von Costa Rica trennt den Atlantik vom pazifischen Ozean und ist an der schmalsten Stelle nur etwa 100 km breit. Ein Grund für viele Urlauber, gleich beide Küsten zu bereisen. Jede Ozeanseite hat ihre Eigenschaften, was Wetter, Freizeitmöglichkeiten und Badebuchten betrifft. In jedem Fall finden Badeurlauber in Costa Rica eine stattliche Anzahl an weitläufigen, weißsandigen Bilderbuchstränden, gesäumt von Palmen und karibischem Flair. Aber auch Surfer und Wassersportler kommen an der Pazifikküste auf ihre Kosten, die mit 1000 km deutlich länger ist als die Karibikküste (etwa 210 km). Wir haben nachfolgend die Bilderbuchstrände von Costa Rica zusammengestellt:

Schönste Strände der Pazifikküste

  • Strand im Manuel Antonio NationalparkZentral- und Nordpazifik sowie Halbinsel Nicoya:
    In diesen Regionen liegen die touristisch gut erschlossenen Strände mit Serviceangeboten und kurzen Wegen zu Hotels und Unterkünften.
  • Südlicher Pazifik: Hier schwelgen die Strände in üppiger Natur.
  • Nahe dem Nationalpark Manuel Antonio an der zentralpazifischen Küste sind die Strände besonders gut besucht. Wer eine Alternative zu diesen Stränden sucht, liegt an der feinsandigen Playa Dominicalito (Costa Ballena) genau richtig.

Welche pazifischen Küstenorte muss man gesehen haben?

  • Playa Monstrencal bei  La Cruz: kurz vor der Grenze zu Nicaragua im Norden des Landes finden Sie tropenwaldgesäumte Sandstrände mit einsamem Robinson-Feeling. Rundherum ist es herrlich grün.
  • Playa Pan de Aúcar und Playa Real (nördliches Nicoya): Beide liegen nahe Tamarinodo auf der Halbinsel Nicoya und das spanische Wort für Zuckerhut, Playa Pan de Aúcar, ist hier wörtlich zu nehmen.
  • Playa Carillo (Nicoya): Die halbrunde, langgezogene Bucht wird von schlanken Kokospalmen gesäumt und eignet sich zum Schnorcheln und Baden.
  • Playa Samara (Nicoya): bekannt und gut besucht
  • Playa Tambor (Nicoya): eignet sich für Volleyballer
  • Halbinsel Osa und Golf von Dulce: Die südliche Pazifikküste nahe der Rio Sierpe Mündung hält noch viel für Entdeckernaturen bereit. Hier liegt auch die beliebte Drake Bay (Bahia Drake), wo man mit Haien tauchen kann.

Schönste Strände der Karibikküste

Welche karibischen Strände darf man nicht verpasst haben?

  • Die Sandstrände von Cahuita:
    Strand mit Palmen an der Karibikküste in Costa Rica
    Karibikküste in Costa Rica

    Ein Korallenriff trennt Teile der Bucht von der Brandung. Daher eignet sich dieser ruhige Abschnitt besonders für Familien mit Kindern zum Baden und Schnorcheln. Der Strand gehört zum Cahuita Nationalpark, weshalb Wandern und Baden kombiniert werden können.

  • Schwarzer Sandstrand von Playa Negra (Provinz Guancaste): Reizt besonders durch seinen dunklen Vulkansand und stellt eine schöne visuelle Abwechslung fürs Auge dar.
  • Manzanillo: Nahe dem gleichnamigen Fischerort, etwa 13 km südlich von Puerto Viejo finden Besucher weniger frequentierte Traumstrände.

Alle Infos zum Wetter am Pazifik und in der Karibik finden Sie hier!

Reiseangebote mit Bademöglichkeiten an den schönsten Sandstränden von Costa Rica!

Baden an der Playa Tamarindo …

Baden an der Bahia Ballena und am Surferort Dominical. …

Baden auf der Halbinsel Nicoya …

– Anzeige –

Costa Rica

Pura Vida – Mit der Familie unterwegs im Mietwagen
16 Tage Selbstfahrertour für Familien

  • Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren geeignet
  • Tortuguero-Bootstour & Entdecken des tropischen Regenwaldes
  • Schokoladen- und Kaffeetour

Baden an der Playa Samara und Cahuita …

– Anzeige –

Costa Rica

Versteckte Paradiese
17 Tage Naturreise

  • Großes Abenteuer, kleiner Preis
  • Regenwald-Paddeltour mit Tierbeobachtung
  • Übernachtung mit Dschungelgeräuschen im Tented Camp