Startseite / Nationalparks in Costa Rica / Braulio Carrillo Nationalpark

Braulio Carrillo Nationalpark in Costa Rica

Die „Grüne Lunge San Josés” und einer der größten Nationalparks Costa Ricas.

Der Braulio Carrillo Nationalpark, nördlich der Hauptstadt San José, ist mit seinen 450 km2 Fläche einer der größten Costa Ricas und besteht aus einem riesigen Wald in den Bergen um San José, in dem man neben Orchideen und Farnkraut noch über 6.000 weitere Pflanzenarten finden kann.

Tierbeobachtungen im Braulio Carrillo

Puma im tropischen Wald von Costa Rica
Puma im Bergregenwald von Costa Rica

Mit ein bisschen Geduld kann man hier Tapire, Ameisenbären oder Fledermäuse beobachten. Sogar Pumas oder Jaguare, die wohl wichtigsten Katzenarten in Costa Rica sind im Braulio Carrillo Nationalpark beheimatet. Ungefähr 515 Vogelarten fliegen hier außerdem durch die Lüfte und zwitschern um die Wette. Lauscht man diesen typischen Geräuschen des Regenwaldes und dem leisen Summen der Grillen, kann man ganz einfach das Gebrüll der Affen herausfiltern. Allein in diesem Revier lebt die Hälfte der Affen, die man im ganzen Land zählen kann.

Wanderung und Aktivitäten im Braulio Carrillo

Bester Ausgangspunkt für (Rund-)Wanderwege sind die Rangerstationen, die man entlang der Autobahn findet, die den Park durchquert. Mit der Seilbahn Teleferico durchquert man den Park fast regensicher und in luftigen Höhen, hat aber geringere Chancen auf Tierbeobachtungen. Außerdem gibt es noch die Zipline, ein Seil, an dem man über die Berglandschaft Braulios gleitet.

Erkunden Sie den Braulio Carrillo Nationalpark im morgendlichen Nebel bei maximaler Reisefreiheit in diesen Selbstfahrerreisen!

– Anzeige –

Costa Rica

Ausführliche Selbstfahrerreise: Vulkane, Dschungel und Meer
19 Tage Die Höhepunkte Costa Ricas in dieser Mietwagenreise vereint

  • Mit dem Mietwagen zu Costa Ricas Höhepunkten
  • Vulkane, Nebelwälder, Strandvergnügen
  • Leichte Wanderungen in verschiedenen Nationalparks

Beste Reisezeit für den Braulio Carrillo

Die Temperaturen sind unterschiedlich bei Durchschnittswerten von etwa 26 ° C. Auf den östlichen unteren Hängen sowie auf Gipfeln und Graten kann es nachts bis unter den Gefrierpunkt kalt werden. Die beste Reisezeit ist im März und April. Von Mai bis November regnet es meist nachmittags kurz und heftig begleitet von angenehmen Temperaturen, die nach kurzer Zeit wieder der Sonne weichen. Die beste Tageszeit für einen Braulio Carrillo-Besuch ist morgens, wenn die Wolken aus dem Regenwald aufsteigen.

Park-Gebühren und Öffnungszeiten

Der Eintrittspreis beträgt 10 $ (US) pro Person. Öffnungszeiten sind von 07:00 bis 16:00 Uhr.

Anfahrt zum Braulio Carrillo

Der Nationalpark befindet sich nur 24 km von der costaricanischen Hauptstadt San José entfernt. Die Fahrzeit beträgt etwa 45 Minuten. Durch ihn verläuft eine der wichtigsten Transitstraßen dieses Landes – sie verbindet San José mit der Hafenstadt Puerto Limón. Die Busse von San José nach Guápiles fahren am Braulio Carrillo Nationalpark vorbei.

Erkunden Sie den Braulio Carrillo Nationalpark an der Karibikküste!

– Anzeige –

Costa Rica

Unterwegs im Land des „Pura Vida“
15 Tage Mietwagenreise durch Nebelwälder und tropische Vulkanlandschaften inklusive aller Höhepunkte Costa Ricas

  • Erkundung noch aktiver Vulkane
  • Traumstrand im Manuel-Antonio- Nationalpark
  • Thermalquellen mit Blick auf den Vulkan Arenal
– Anzeige –

Costa Rica

Versteckte Paradiese
15 Tage Natur- und Wanderreise zwischen Vulkanen, Bergnebelwäldern und Pazifik

  • Wanderung am imposanten Vulkan Arenal
  • Erstaunliche Artenvielfalt in der Nebelwaldregion Monteverde
  • Entspannung pur an der Pazifikküste