Vulkan Tenorio Nationalpark

Regenwald & Wasserfall

Der Nationalpark am Fuße des Vulkans Tenorio bietet mit dem Rio Celeste und einem imposanten Wasserfall in grünem Regenwald ein wahres Farbspektakel. Das Besondere ist seine türkis-blaue Farbe, die dem Rio Celeste seinen Namen gegeben hat.

Gebühren

10 $ (US) pro Person, geöffnet von 08:00 bis 16:00 Uhr

Beste Reisezeit

Zwischen Januar und April ist keine Regenzeit und die Gegebenheiten vor Ort lassen optimale Reisebedingungen zu. Die Straßen und Flüsse sind befahrbar und der Regewald begehbar.

Anreise

Tenorio lohnt einen kurzen Tagesausflug von den Städten in der Nähe: Arenal, Liberia, Bagaces und Canas. Der Nationalpark ist abgelegen und ruhig im Vergleich zu dem viel besuchten Nachbar-Gipfel Arenal . Dies ist vor allem dem geschuldet, dass keine öffentlichen Verkehrsmittel direkt zum Tenorio verkehren. Stattdessen können Besucher den Bus bis Bijagua nehmen, und von dort mit dem Taxi weiter zum Eingang des Parks fahren. Diese Trennung macht den Park zu einer idealen Wahl für Abenteurer auf der Suche nach einer einzigartigen Vulkan Erfahrung ohne die Touristenmassen in Arenal.

Reiseangebote

Anzeige

– Anzeige –

Costa Rica Pur
16 Tage Naturreise

  • Ideal für Costa Rica-Einsteiger
  • Per Hängebrücken durch das Dach des Regenwaldes
  • Nationalpark Tenorio: Rio Celeste als verwunschenes Juwel
ab 3199 EUR