Halbinsel Nicoya

Ökotourismus & Naturschutzgebiete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eingebettet in eine tropische Regenwaldkulisse findet man hier die schönsten und beliebtesten Strände des Landes. Die Halbinsel ist geprägt vom Ökotourismus, sodass man weitestgehend naturbelassene Küstenregionen vorfindet. NaturstrandNaturschutzgebiete befinden sich nahezu entlang der gesamten Küste, beziehen sogar das Leben im Ozean mit ein, um Riffe sowie Wasserschildkröten und ihre Strandabschnitte zur Eiablage zu schützen. Am südlichsten Punkt der Halbinsel befindet sich das älteste Schutzgebiet Costa Ricas, das Capo Blanco Naturreservat. Außerdem lohnen auf Nicoya der Palo Verde Nationalpark und der Barra Honda Nationalpark

Beste Reisezeit

Wasserschildkröten Zwischen Dezember und April ist keine Regenzeit und die Gegebenheiten vor Ort lassen optimale Reisebedingungen zu. Die Straßen und Flüsse sind befahrbar und der Regewald begehbar. Im Süden der Halbinsel befindet sich das Ostional Wildlife Refuge, das sich um die gelegten Schildkröteneier kümmert. Die Brutzeit der Echten Karettschildkröte ist von Mai bis Oktober zu beobachten.

Anreise

Die Halbinsel Osa ist eines der meisten Remote-Ziele in Costa Rica. Es gibt zwei lokalen Fluggesellschaften, die täglich Flüge von San José oder Quepos nach Drake Bay anbieten: Nature Air und Sansa. Von San José sind es bis hierher über fünf Stunden mit dem Auto.

Reiseangebote

– Anzeige –

Transzentralamerika
16 Tage Kultur- und Naturreise

  • Die Vielfalt Mittelamerikas ursprünglich und hautnah
  • Aktive Vulkane und artenreiche Dschungel
  • Koloniales Flair und Traumstrände in Nicaragua
ab 2550 EUR